MENU

FAQ


Ist das Alsace-Rallye-Festival eine historische Gleichmäßigkeitsveranstaltung oder eine Geschwindigkeitsveranstaltung?

Das Alsace Rallye Festival ist eine "Slowly Sideways" Veranstaltung. Das bedeutet, dass es sich um eine Demonstration historischer Rallyefahrzeuge ohne Zeitnahme auf abgesperrten Straßen handelt. Jeder kann in seinem eigenen Tempo fahren.

Diese Philosophie ist vor allem dadurch motiviert, dass wir die Vielfalt der historischen Fahrzeuge, auch der Gruppe B, zeigen wollen, was bei einer Speed-Veranstaltung nicht möglich ist.

Wird der Kurs im Vorfeld auf der Website des Veranstalters veröffentlicht?

Nein. Der Kurs wird im Programm veröffentlicht.

Welche Fahrzeuge sind teilnahmeberechtigt und wie ist die Fahrzeugklassifizierung?

Siehe die in Frage kommenden Fahrzeuge.

Was ist Slowly Sideways?

Vor 20 Jahren begann die Familie Klein, Demonstrationsveranstaltungen in Deutschland zu organisieren. Seitdem sind ihre Veranstaltungen immer weitergewachsen. Heute ist Slowly Sideways in Großbritannien, Belgien, Irland, seit 2016 auch in Frankreich, jetzt auch in Portugal vertreten.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.slowlysideways.com/

Werden Replikate akzeptiert?

Ja und nein - wir prüfen keine Fahrgestellnummern oder Konformitätsbescheinigungen. Aber es müssen sehr gute Repliken sein, die dem Originalfahrzeug so nahe wie möglich kommen. Serienfahrzeuge sind nicht erlaubt.

Fahrzeuge nach 1986 sind nicht erlaubt. Stimmt das?

Für uns sind Gruppe-A-Autos, Super1600, WRC, etc... wichtige Autos, die zur Geschichte des Rallyesports beigetragen haben, und sie sind willkommen. Es muss sich jedoch um Originalfahrzeuge handeln. Nachbauten sind nur in Ausnahmefällen zulässig.

Brauche ich eine Lizenz?

Das Alsace Rallye Festival ist kein Wettbewerb. Für die Teilnahme ist keine Lizenz erforderlich, doch wenn Sie eine haben, ist es besser. Es ist wegen dem medizinischen Zertifikat, falls Sie keine haben, müssen Sie eine medizinisches Zertifikat vorlegen.

Was ist mit der Versicherung?

Das Rallye-Fahrzeug muss natürlich für das Fahren auf öffentlichen Straßen versichert sein.

Gibt es eine Eintrittsgebühr?

Ja, die Teilnahmegebühr beträgt  710 € oder 810 €. Sie muss innerhalb von 14 Tagen nach Bestätigung des Eintrags bezahlt werden.

Gibt es eine technische Abnahme?

Wir überprüfen vor allem die Sicherheitsausrüstung und behalten uns vor, den Start zu verweigern, wenn wir sie für unzureichend halten.

Welche Punkte werden geprüft?

Es sind weder Gasemissionen noch Lärmgrenzwerte zu beachten. Helme sind Pflicht, ebenso wie feuerfeste Anzüge, Sicherheitsbügel, Feuerlöscher und Sicherheitsgurt. Feuerfeste Unterwäsche ist optional. Für uns hat Sicherheit Vorrang vor historischem Interesse und Sicherheitseinrichtungen aus den 60er oder 70er Jahren können durch neuere Geräte ersetzt werden.

Kann ich mit Slick-Reifen fahren?

Nein, nur geformte Reifen sind erlaubt.

Muss ich ein erfahrener Fahrer sein, um teilnehmen zu können?

Nein, wir möchten aber darauf hinweisen, dass unsere Veranstaltung keine Touristenrallye ist. Bei den verwendeten Straßen handelt es sich um Rallye-Etappen, deren Profil Schwierigkeiten mit sich bringt. Wir empfehlen, dass die Teilnehmer einen Erkundungslauf durchführen, um diese Schwierigkeiten vollständig zu verstehen.

Mein Auto ist sehr wertvoll, welche Garantie gibt es?

Slowly Sideways kann nicht für Schäden an den Fahrzeugen verantwortlich gemacht werden. Wir tun jedoch unser Bestes, um jegliche Beschädigung während der statischen Anzeigen zu vermeiden. Eine Überwachung des Serviceparks ist geplant.


 

Welcome in the demo
Another demo
Partnergemeinden
Bandeau communes partenaires Molsheim Bandeau communes partenaires

© 2021 Slowly Sideways France. All Rights Reserved
Eifel Rallyspirit ARF Logo blanc 300 Francorchamps membre SSES